Dave GOODMAN: TALENT PUR ...

Songwriter, Komponist, Sänger: Dave Goodman, unser musikalischer Leiter, kann wirklich alles! 

Seine autobiographische Kompositionen, seine unverwechselbare Stimme und sein geniales Gitarrenspiel gewährleisten dem Kanadier eine wachsende Anerkennung. Mit seiner anglo-amerikanische und irisch-keltische Musikerbe, zaubert der ehemalige Weggefährte von Peter Maffay, Joan Armatrading, Jeff Healey und Patrick Ford ("Ford Blues Band") eine Musik die authentisch, pfiffig und raffiniert erschallt. 

Bemerkenswerter Gitarrist der gleichermaßen mit der akustischen als auch mit der elektrischen Gitarre vertraut ist, Dave ist in vielen Stilen zuhause, vom Jazz, Blues und Rock bis hin zu Country und Folk. Er ist ebenfalls ein begabter Sänger und Songschreiber, mit einer zutiefst persönlichen Note, die stilistische Grenzen übersteigt. 

Dave, wohnhaft in Hamburg, tourt weltweit regelmässig unter seinem Namen. Er unterichtet seit 2010 bei den EUROPEAN MUSIC WORKSHOPS. Als erfahrener Dozent vermittelt er die Grundlagen wie auch die Feinheiten des modernen Fingerstile, ohne dabei Studenten mit seiner Virtuosität einzuschüchtern. Sein Kurs ist für Instrumentalisten und Sänger / Songschreiber geeignet.

Dave's Homepage

DER KURS: HARMONIEFOLGEN VERSTEHEN, SONGS EFFEKTIV LERNEN

Dave's Kurs bezieht sich auf Repertoire und Harmoniefolgen, d. h. wie funktionieren Songs und wie versteht und lernt man sie schnell und effektiv. Um die verschiedenen Fähigkeiten der Studenten zu berücksichtigen und ihnen eigens die Möglichkeit der Schwerpunktsetzung zu bieten, unterteilt Dave häufig die Klasse in kleineren Gruppen.

Themen umfassen einige oder alle der folgenden:

  • Songs / Repertoire: Harmoniefolgen verstehen, Songs schneller und effektiver lernen.     
  • Fingerstile: der Anfang mit verschiedenen Bass / Daumen- und Fingerpicking-Techniken, Ansätze für unterschiedlichen Grooves und Stile. 
  • Stimmungen: Standard-Stimmung sowie verschiedene offene Stimmungen und ihre Anwendungen. 
  • Slide (in Verbindung mit Stimmungen): Slide-Technik, wie man sie bei offenem G, offenem D und Standard-Stimmung einsetzt, Dämpfung, Akkorde, Begleitung und Solospiel, Fingerstile Anwendungen. 
  • Improvisation: welche Skalen funktionieren in welchem Kontext, mit welchen Akkordfolgen, wie man diese musikalisch sinnvoll einsetzt. 
  • Solo- und Ensemble-Performance: Repertoire, wie man Improvisation einbringt, Begleitung von Solisten oder Sänger(innen) über die verlorene Kunst des "Comping“. 
  • Songwriting (bei entsprechendem Interesse): Eigenkompositionen der Teilnehmer anschauen und Wege aufzeigen, wie man sie weiter entwickeln könnte. 
  • Kurssprache: Englisch oder Deutsch, je nach Bedarf, Französich im Notfall.
  • Musikalische Voraussetzungen: fortgeschrittene Anfänger, Fortgeschrittene. Theorie nicht erforderlich.
  • Bitte mitbringen: Kapodaster, Slide.
  • Bitte beachten: Dave liefert Noten und Videos für alle Stücke, die in seiner Klasse behandelt werden.

Beobachte wie Dave on YouTube unterrichtet!